Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok

Interessantes zu Purmo


PURMO fertigt seine Produkte in verschiedenen Werken weltweit.

Produktion der Heizkörper

PURMO-Heizkörper werden auf hochmodernen Fertigungsstraßen produziert. Als wesentliche Fertigungsverfahren kommen dabei das Umformen (Profilieren) und das Widerstandspressschweißen zum Einsatz. Zunächst wird das in großen Rollen gelieferte Stahlblech (sogenannte Coils) abgerollt und in Pressen zu Halbschalen geprägt. Jeweils zwei Halbschalen werden dann zu einer wasserführenden Platte verschweißt. und mit Konvektorblechen versehen. Durch Zusammenfügen dieser Elemente entstehen ein-, zwei-, oder dreilagige Heizkörper. Alle Heizkörper durchlaufen eine Waschanlage mit mehrfacher Entfettung, Spülung und Phosphatierung. Anschließend werden sie in einem Durchlaufofen getrocknet, in eine wasserlösliche Grundierung getaucht, elektrostatisch bepulvert und in einem Lackeinbrennofen vernetzend eingebrannt. Der letzte Fertigungsschritt ist die Verpackung in einem Folienschweißautomaten.

Alle Fertigungsprozesse unterliegen einem strengen Qualitäts- und Umweltmanagement (zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 14001). Die Materialien, die in den Rohheizkörper einfließen, sind vorrangig Stahlblech und metallische Kleinteile, wie Anschlussmuffen, Ventilgestänge, Verbindungsrohre, Laschen für die Aufhängung usw. Bei der Beschichtung kommt eine lösungsmittelarme Tauchgrundierung und ein Epoxidharzpulver zum Einsatz. Die Verpackung erfolgt mit einer PE-Schrumpffolie, PE-Schutzecken und Pappstreifen. Eingesetzter Hilfstoff ist Wasser für die Vorbehandlungsanlage der Lackierung, für die Kühlkreisläufe der Schweißaggregate und für die Prüfbecken (Dichtigkeitsprüfung). Das Wasser in der Waschanlage enthält Tenside und Phosphatiermittel, den Prüfbecken wird Antikorrosionsmittel beigemischt. Als wesentlicher Energieträger kommt elektrischer Strom für die Schweißmaschinen bzw. Fertigungsmaschinen usw. zum Einsatz. Die Einbrennöfen der Lackieranlage werden mit Erdgas beheizt. Das nach DIN EN ISO 14001 zertifizierte Umweltmanagementsystem stellt laufend sicher, dass die Fertigung nach umweltfreundlichen Kriterien erfolgt – zum Wohle unserer Umwelt!
* Alle Preisangaben inkl. MwSt.,
bis 3.000,- EURO Bestellwert zzgl. Versandkosten,
ab 3.000,- EURO Bestellwert inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.